Aktuelles

Offener Brief des KGR Rensefeld an den Bürgermeister der Stadt Bad Schwartau

zur Anfrage der Überlassung eines Flurstücks / Erweiterung Sportanlage "Am Papenmoor". mehr lesen

„finale“ zur Verabschiedung von Katha Kreitlow

Am 3. Advent um 15:00 Uhr im Garten der Martinskirche Cleverbrück mehr lesen

Wind Meer Insel-Sommerfreizeit für Kinder vom 25. – 30. Juli 2021

Wir nehmen noch einmal Anlauf und hoffen, es ist im kommenden Jahr möglich: In den nächsten Sommerferien geht es in der letzten Ferienwoche nach Sylt. mehr lesen

Schreiben statt Schweigen

Chat-Beratung für junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren anonym – vertraulich – kostenfrei mehr lesen

Herzlich willkommen

in den drei Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden Bad Schwartau, Cleverbrück und Rensefeld .

Am Ende des Kirchenjahres

Gedanken zum Ende des Kirchenjahres (Off 21,1-7)

„… und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde…“ – es ist Johannes, der Visionär von Patmos, der im letzten Buch der Bibel so eindrucksvoll die Hoffnung unseres christlichen Daseins beschreibt. Es ist die Hoffnung über allem Leiden und der Last der gegenwärtigen Situation.

„… und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde…“ – wenn ich diese Worte aus dem Buch der Offenbarung höre, habe ich dabei vor Augen eine weite Sommerlandschaft, mit untergehender Sonne, die einen drastischen Kontrast bildet zu den dunklen Novembertagen und den Gedanken am Ende dieses Kirchenjahres. Nicht trauern, sondern freuen möchte ich mich!

Die Hoffnung des Glaubens zeigt sich aber am eindrücklichsten dort, wo Menschen mit Leid, Tod und Sterben konfrontiert sind. Sie wird sichtbar immer dann, wenn ein Mensch im Innersten gestärkt wird, trotz äußerlicher Kraftlosigkeit, dass er sich gehalten weiß, auch entgegen dem äußeren Schein. (W. Huber). Diese Hoffnung lässt den Menschen spüren, dass Gott in der Nähe ist und im Leben wirkt.

„… und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde…“ – etwas neu sehen oder in der Hoffnung leben, nicht im Sinne der Vertröstung auf ein unbekanntes Jenseits, ist ein Muster für den Weg des Glaubens in Christus. Und das heißt:

-ich muss mich meiner Tränen nicht schämen

-ich muss vor Gott meine Klagen und mein Hadern nicht verstecken

-ich darf mich bei Gott schwach fühlen

-ich kann meine Last unter das Kreuz legen

-ich muss nicht immer verstehen

-ich darf mich beschenken lassen

-ich lasse mich verwandeln, denn: wo Gott in Christus wirkt, da verwandelt sich der Mensch, da verwandelt sich die Welt – da bin ich NEU!

Gemeinde in Zeiten von Corona
Wir sind für einander da!

Wir wollen in dieser Krise festhalten an dem, was uns als Christinnen und Christen verbindet, einander stärken und unterstützen.
Auf dieser Homepage entsteht eine neue Rubrik: Wir sammeln Ideen, „Öffnet internen Link im aktuellen FensterGlaube zu Hause" zu leben und veröffentlichen stärkende Worte und Impulse.
Wir ermutigen zur Nachbarschaftshilfe und helfen bei der Vernetzung von Kontakten: Sie brauchen Hilfe oder möchten Ihre Hilfe anbieten? Wir stehen als Ansprechpartner zur Verfügung und suchen gemeinsam nach Ideen und Möglichkeiten der praktischen Hilfe.

Gemeindepädagogin Luisa Heinrichs startet mit einem Team junger Leute einen Leitet Herunterladen der Datei einEinkaufsservice „Jung für alt".
Sie gehören zur Risikogruppe und brauchen jemanden, der für Sie einkauft?
Melden Sie sich im Kirchenbüro oder direkt bei Frau Heinrichs: Tel. 0176-25934728

Sie suchen ein Gespräch?
Die Pastorinnen und Pastoren stehen für Seelsorge am Telefon oder per Email zur Verfügung.

"Zeit zu Zweit"
Sie bieten Kontakte am Telefon an oder Sie suchen jemanden, mit dem Sie sich am Telefon austauschen können?

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email bei den Pastorinnen und Pastoren oder im Kirchenbüro!

Erreichbarkeit der Kirchenbüros


Mo 10-12.30 Uhr, Di 17-18 Uhr,
Mi 10-12.30 Uhr, Fr 10-12.30 Uhr:
Kirchenbüro Rensefeld (Nicole Ott):
0451 - 305020-0

kg-rensefeld@kk-oh.de

Mo 10-12 Uhr, Mi 11-13 Uhr, Do 15-18 Uhr:
Kirchenbüro Cleverbrück (Elke Kothe):
0451 - 21935

kg-cleverbrueck@kk-oh.de

 

Di 9-13 Uhr, Do 9-13 Uhr:
Kirchenbüro Bad Schwartau (Frau Jung):
0451 - 21592 
kg-schwartau@kk-oh.de

 

 

 

Kontaktdaten der Pastorinnen und Pastoren


Pastor Matthias Kiehn (KG Rensefeld):
0451 - 30502042
pastor-kiehn@kirche-bad-schwartau.de

Pastorin Adela Jártimová (KG Rensefeld):
0451 - 30502040
pastorin-jartimova@kirche-bad-schwartau.de 

Pastorin Gesa Paschen (KG Cleverbrück):
0451 - 8104652
pastorin-paschen@kirche-bad-schwartau.de

Pastorin Anne Rahe (KG Cleverbrück):
0451 - 284468
pastorin-rahe@kirche-bad-schwartau.de

Pastor Jörg Rasmussen (KG Bad Schwartau):
0451 - 22127
pastor-rasmussen@kirche-bad-schwartau.de

Pastor Andreas Rohwer (KG Bad Schwartau):
0451 - 98920804
pastor-rohwer@kirche-bad-schwartau.de

Sollte der Anrufbeantworter laufen, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht!